Folge Uns:

Die 10 besten Meerestiere beim Tauchen

Schildkröte schwimmt unter Wasser

Die 10 besten Meerestiere beim Tauchen

Tauchen macht extrem viel Spaß und einer der besten Aspekte ist die Möglichkeit, super coole Meerestiere unter Wasser zu sehen.

Wahrscheinlich haben alle Taucher eine Bucketlist mit Lebewesen, Hochseetieren und anderen Tieren, die sie bei einem Tauchgang in ihrem Leben sehen möchten.

Hier ist eine Liste mit den 10 besten Meerestieren, die man beim Tauchen sehen kann und wo man ihnen begegnen kann.

Bitte beachte, dass diese Liste auf der allgemeinen Beliebtheit basiert. Wenn Du dir die GRÖSSTEN Meerestiere ansehen möchtest, denen du unter Wasser begegnen kannst, lies stattdessen unsere Liste der größten Meerestiere.

Walhai

Walhai an der Wasseroberfläche
Ganz oben auf jeder Taucherliste: Walhaie.

Walhaie sind bei den meisten Tauchern beliebt und spektakulär unter Wasser zu beobachten. Diese sanften Riesen sind im Durchschnitt über 12 m lang und durchstreifen die Ozeane auf der Suche nach Plankton und kleinen Lebewesen und sind für den Menschen völlig harmlos.

Wenn du ihnen schon einmal bei einem Tauchgang begegnet bist, weißt du, dass sie trotz ihrer Größe und ihrer scheinbar völligen Bewegungslosigkeit extrem schnell schwimmen.

Die besten Orte, um Walhaie zu sehen, sind Mexiko (nur Schnorcheln), die Galapagosinseln, die Philippinen, die Malediven und Mosambik. Sie sind jedoch auch dafür bekannt, Thailand und sogar Ägypten zu besuchen.

Manta Ray

Mantarochen an der Wasseroberfläche
Manta rays lieben es Tauchern nahe zu kommen.

Diese ikonischen und majestätischen Meerestiere sollten auf der Bucket-List jedes Tauchers stehen und es macht so viel Spaß, sie unter Wasser zu beobachten. Sie beschäftigen sich wirklich gerne mit Tauchern unter Wasser und scheinen es zu genießen, durch die Blasen zu schwimmen, die von unseren Atemreglern kommen.

Der bekannteste Manta-Tauchplatz ist der Nachttauchgang in Kona, wo Mantas eine nahezu 100%ige Sichtungswahrscheinlichkeit haben. Andere Tauchplätze mit Riesenmantas sind die Philippinen, die Malediven, Indonesien, die Galapagosinseln und die Insel Socorro.

Thailand und Ägypten sind jedoch zwei weitere preisgünstige Orte mit guten Chancen, ihnen zu begegnen.

Schildkröten

Schildkröte in Fischschwarm
Eine lustige Begegnung für Taucher und Schnorchler.

Meeresschildkröten sind die Favoriten aller Taucher und selbst wenn man Hunderte von ihnen gesehen hat, macht es immer noch Spaß, sie zu beobachten. Sie kommen in allen Größen von klein bis riesig vor und sind leicht zu erkennen.

Es gibt viele, viele großartige Orte, um sie zu sehen, und sie bewohnen fast alle Teile unserer Ozeane.

Delfine

Gruppe Delfine unter Wasser
Die besten Freunde eines Tauchers unter Wasser: Delfine.

Delfine sind die besten Freunde eines Tauchers unter Wasser. Sie sind verspielt, superschnell und es macht Freude, sie zu beobachten. Sie kommen normalerweise in Gruppen von 3 oder mehr Tieren.

Du wirst nicht in der Lage sein, sie zu fangen oder bei ihnen zu bleiben, wenn sie anfangen zu schwimmen, aber Delfine sind dafür bekannt, mit Tauchern zu interagieren und lieben es, mit ihnen zu spielen.

Ähnlich wie Meeresschildkröten können Delfine überall auf der Welt und in jeder Umgebung angetroffen werden.

Buckelwal

Buckelwal springt aus dem Wasser
Nur wenige Menschen haben das Glück, Buckelwalen unter Wasser zu begegnen.

Diese gigantischen Meerestiere sind sehr selten unter Wasser zu sehen und sie zu finden erfordert gründliche Recherche und Planung.

Es lohnt sich jedoch, denn jeder, der jemals einen von ihnen in seinem Leben gesehen hat, wird diesen Moment nie vergessen.

Sie besuchen Tonga und die Dominikanische Republik jährlich, wo du mit ihnen schnorcheln kannst. Zum Tauchen haben Westaustralien und Hawaii sowie Soccorro Island gute Sichtungsraten. Du kannst dein Glück auch während der jährlichen Sardine Runs in Südafrika versuchen.

Nudibranch (Schnecke)

Nudibranch unter Wasser
Ein Favorit für Unterwasserfotografen: Nudibranches.

Winzige Schnecken sind ein Favorit von Unterwasserfotografen und Enthusiasten des Makrolebens. Diese kleinen Schnecken gibt es in allen erdenklichen Farben und es ist keine leichte Aufgabe, sie zu entdecken.

Bring eine Taschenlampe mit, um all ihre Farben zum Leuchten zu bringen, und vergessen nicht, eine gute Unterwasserkamera mitzunehmen.

Nudibranches sind überall auf der Welt zu finden, aber Indonesien, das Rote Meer, die Malediven und Polynesien sind großartige Ausgangspunkte.

Hammerhai

Hammerhaie schwimmen unter Wasser
Ikonischer Look und so majestätisch: Hammerhaie.

Von allen Haiarten in unseren Ozeanen hat der Hammerhai wohl das bekannteste Aussehen. Sie sind viel seltener anzutreffen als gewöhnliche Riffhaie und viel weniger gefährlich als Weiße Haie.

Im Gegensatz zu letzteren kann man mit ihnen auch ohne Käfig tauchen. Sie bleiben gerne wirklich tief bei 30m und noch tiefer, was bedeutet, dass du mindestens ein Advanced Open Water Diver Brevet benötigst, um sie zu sehen.

Du findest sie überall auf den Cocos Island in Costa Rica, auf den Galapagosinseln, in Ägypten, auf den Bahamas, in Bimini, Japan, auf der Insel Malpelo in Kolumbien und auf Rangiroa.

Seepferdchen

Seepferdchen im Blauwasser
Seepferdchen können tief unten am Riffboden gefunden werden.

Seepferdchen sind trotz ihrer Beliebtheit überraschend schwer unter Wasser zu entdecken. Der Grund ist, dass sie gerne wirklich tief bei 30m bleiben und auch ein bisschen scheu sind.

Sie halten sich gerne paarweise in der Nähe von Anemonen auf, in denen sie leben und sind meist immer an denselben Stellen anzutreffen.

Sie leben überall auf der Welt, aber wie üblich sind reiche Ökosysteme wie Raja Ampat in Indonesien, die Philippinen und das Rote Meer die besten Orte, um sie zu sehen.

Oktopus

Oktopus am Grund
Oktopusse sind einfach cool.

Oktopusse sind einfach so cool, dass es weh tut. Acht Tentakel, superschlau und häufig bei Nachttauchgängen anzutreffen, diese Meerestiere können beim Tauchen in allen Teilen der Welt gesehen werden.

Sie sind nicht besonders an menschlichen Begegnungen interessiert, und wenn du ihnen zu nahe kommst, werden sie wahrscheinlich abhauen.

Nachttauchen ist eine gute Möglichkeit, sie zu sehen, da sie gerne im Morgengrauen jagen und dann oft anzutreffen sind.

Manatees & Seekühe

Taucher filmt Dugong unter Wasser
Manatees stört der Umgang mit Menschen nicht.

Manatees sind so ziemlich die freundlichsten Kreaturen, denen Du beim Tauchen begegnen wirst, und es macht so viel Spaß, sie unter Wasser zu sehen. Sie verbringen die meiste Zeit in flachen Gewässern voller Seegras und kümmern sich um ihre eigenen Angelegenheiten.

Sie suchen keine menschliche Begegnung, aber die meisten stört es auch nicht.

Wenn du mit diesen sanften Kreaturen tauchen möchtest, findest du sie im Roten Meer, in der Karibik, im Amazonasbecken, im Golf von Mexiko und entlang der westafrikanischen Küste.

Fazit

Damit ist unsere Liste der 10 besten Meerestiere abgeschlossen, die man beim Tauchen sehen kann.

Wie viele konntest Du bisher von deiner Tauch-Bucket-Liste streichen?

Trag dich auf der Email Liste ein um regelmäßige Tipps, Tricks, Einblicke und News direkt in deine Inbox zu bekommen!

Tauche mit uns immer mit Freunden und stets happy bubbles. 😃

Cheers

Julius

Ähnliche Artikel