Folge Uns:

Tauchen mit Asthma

Asthmaspray

Tauchen mit Asthma

Tauchen ist ein großartiger Sport, um die Unterwasserwelt zu erkunden und coole Meerestiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen.

Aus unserer Tauchflasche zu atmen, während man wie ein Astronaut schwerelos schwebt, ist für viele Outdoor- und Meeresliebhaber attraktiv.

Manchen Menschen fällt die „Atmung“ jedoch nicht immer so leicht wie anderen.

Wenn du an Asthma oder ähnlichen atembedingten Erkrankungen leidest, fragst du dich vielleicht, ob es möglich ist, mit Asthma tauchen zu gehen, und welche Gesundheitsrisiken damit verbunden sind.

In diesem Artikel beleuchten wir das Thema und sage dir genau, wie du mit Asthma tauchen gehen kannst.

Kann ich mit Asthma tauchen gehen?

Menschen mit leichtem oder mittlerem Asthma können unter Einhaltung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen tauchen gehen. Lass dich von einem Arzt untersuchen, um sicherzustellen, dass deine Lunge gesund genug ist, um zu tauchen, und plane jeden Tauchgang sorgfältig. Untersuchungen legen nahe, dass Asthmatiker, die durch körperliche Anstrengung, Emotionen und Kälte ausgelöst wurden, nicht tauchen sollten, ebenso wie diejenigen, die innerhalb von 48 Stunden Notfallmedikamente benötigen.

Mediziner haben traditionell Asthmatikern das Tauchen verboten.

Basierend auf neueren Forschungsergebnissen bedeutet Asthma jedoch nicht unbedingt, dass du nicht tauchen kannst. Da das Atmen ein so wichtiges Thema für Taucher unter Wasser ist, musst du jedoch sehr vorsichtig sein.

Wie beim Tauchen üblich gilt:

Das Tauchen erfolgt auf eigene Gefahr.

Daher musst du selbst beurteilen, ob Tauchen für dich sicher ist oder nicht.

Eine Vorsorgeuntersuchung bei einem Arzt sowie eine gründliche Rücksprache mit deinen Ärzten sind obligatorisch.

Wenn du innerhalb von 48 Stunden Notfallmedikamente benötigt hast, setz bitte am nächsten Tauchtag aus und warte, bis du dich besser fühlst.

Asthmaspray

Belastungs-, Emotions- und Kälte-induzierte Asthmatiker sollten wahrscheinlich überhaupt nicht tauchen, es sei denn, sie haben nur sehr leichte Fälle.

Mögliche Risiken beim Tauchen mit Asthma

Tauchen kann aufgrund der Art der Umgebung und der damit verbundenen Aktivitäten gewisse Risiken für Asthmatiker darstellen. Die größte davon ist Bronchospasmus, der wiederum zu anderen tauchbedingten Verletzungen führen kann

Bronchospasmus

Bronchospasmus ist eine plötzliche Verengung der Bronchiolen, die zu einer Verengung der Atemwege führt. Es erschwert das Atmen und kann sogar lebensbedrohlich sein.

Asthmatiker leiden unter häufigem Bronchospasmus, der Medikamente und Inhalatoren erfordert.

Die dadurch verursachte Atemwegsobstruktion verhindert die Gasausscheidung und erhöht die Druckschwankungen beim Ab- und Aufstieg unter Wasser

Basierend auf dem Gesetz von Boyle kann ein solches Druckungleichgewicht in der Lunge eine Dekompressionskrankheit verursachen.

Eine unkontrollierte Ausdehnung der Lunge kann auch zu einem pulmonalen Barotrauma, einer arteriellen Gasembolie und einem Pneumothorax führen.

Pressluft

Die komprimierte Luft, die wir aus einer Tauchflasche atmen, ist kühl und trocken, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass während des Tauchgangs durch Anstrengung verursachte Bronchospasmen auftreten.

Luftverschmutzung

Obwohl Luftkompressoren im Allgemeinen sehr sicher sind, kann eine Pollenkontamination der Tauchflasche atopisches Asthma bei Patienten verschlimmern.

Meerwasser-Aspiration

Während eines Tauchgangs können asthmatische Taucher Meerwasser verschlucken (Aspirieren), was ebenfalls Bronchospasmus hervorrufen kann.

Übung

Tauchen erfordert ernsthafte Übungen und verbrennt viele Kalorien.

Das Schwimmen in Strömungen, das Tragen von Tauchausrüstung oder das Atmen in der Tiefe unter Druck sind alles Aktivitäten, die möglicherweise zu durch Anstrengung verursachten Asthmaanfällen führen können.

Verwendung eines Atemreglers

Die Verwendung eines Atemreglers kann für neue Taucher ein seltsames Gefühl sein.

Es ist auch wahr, dass es etwas anstrengender ist, daraus zu atmen als gewöhnlich.

Wenn du Asthma hast, mache ein Schnuppertauchen und sieh, ob dies ein Problem für dich ist.

Taucher atmet durch Atemregler unter Wasser
Ein Atemregler kann Asthmatikern einige Schwierigkeiten bereiten.

Angst

Das Tauchen in tiefem oder dunklem Wasser oder mit großen Tieren kann bei Menschen Angst auslösen. Emotions- oder angstinduziertes Asthma kann die Folge sein.

Das ist aber durchaus überschaubar und lässt sich trainieren.

Deshalb habe ich ein Buch mit dem Titel Tauchen ohne Angst geschrieben, um dir dies zu erleichtern! Schau es dir unten an:

Hol dir mein Buch!

Scuba Diving Without Fear by Julius Launhardt Cover

Voraussetzungen für das Tauchen mit Asthma

Taucher mit Asthma sollten sich von einem Arzt untersuchen lassen, bevor sie mit dem Tauchen beginnen.

Tauchbewertungen für Asthmapatienten sollten sich auf Folgendes konzentrieren:

  • Patientengeschichte
  • Spirometrie
  • Allergietest
  • Bronchiale Tests
  • Bestehen Sie eine bronchiale Provokationstest
  • Aktuelle Brustsymptome

Nur wenn du alle Tests bestehst, bist du für das Tauchen mit Asthma geeignet.

DAN empfiehlt außerdem, dass in Tauchmedizin ausgebildete Ärzte konsultiert werden sollten.

Kann ich einen Inhalator unter Wasser verwenden?

Von Asthmapatienten verwendete Inhalatoren dürfen nicht unter Wasser oder beim Tauchen verwendet werden. Taucher mit Asthma sollten auch nicht innerhalb von 48 Stunden nach der Verwendung eines Notfallinhalators tauchen. Einige medizinische Studien weisen jedoch darauf hin, dass es hilfreich sein könnte, es eine halbe Stunde vor einem Tauchgang zu verwenden, um das Risiko von Bronchospasmen zu minimieren.

Fazit

Die meisten Leute denken wahrscheinlich, dass Asthma ein Widerspruch zum Tauchen ist. Es schließt es jedoch nicht vollständig aus.

Das Verständnis der damit verbundenen Risiken und eine gründliche medizinische Untersuchung vorab sind absolut entscheidend, um beim Tauchen sicher zu sein.

Konsultiere deinen Arzt, bevor Du mit Asthma tauchst, und du wirst vielleicht feststellen, dass du dafür geeignet bist.

Wenn du Vorschläge und Tipps für andere Taucher mit Asthma hast, hinterlassen sie mir unten in den Kommentaren!

Trag dich auf der Email Liste ein um regelmäßige Tipps, Tricks, Einblicke und News direkt in deine Inbox zu bekommen!

Tauche mit uns immer mit Freunden und stets happy bubbles. 😃

Cheers

Julius

Ähnliche Artikel