Folge Uns:

Gibt es Altersbeschränkungen beim Tauchen?

Alter Taucher tariert unter Wasser

Gibt es Altersbeschränkungen beim Tauchen?

Hast du dich jemals gefragt ob es Altersbeschränkungen beim Tauchen gibt? Denkst du darüber nach, ob du oder jemand, den du kennst, zu alt oder zu jung zum tauchen bist?

Wenn ja, lies weiter.

In diesem Beitrag werde ich einige häufig gestellte Fragen und Missverständnisse zum Tauchen für Kinder, sowie Vorschriften und Empfehlungen für ältere Taucher klären.

Für diejenigen, die JETZT eine Antwort benötigen, hier ist sie:

Es gibt keine Altersbeschränkungen beim Tauchen.

So lange du mindestens 8 Jahre alt bist, zu alt bist du niemals , um tauchen zu gehen! 🙂

Höre ich da ein Aufatmen von manchen von euch? Super, dann lasst uns weitermachen.

Scuba diving age restrictions

Altersbeschränkungen beim Tauchen

Ich wurde letztens von jemandem gefragt, ob er mit 62 Jahren bereits zu alt sei um den Open Water Diver Kurs zu machen.

Natürlich nicht.

Es gibt kein Höchstalter beim Tauchen, egal ob du neu anfängst oder wieder einsteigst. Ob du 60, 75 oder 96 Jahre alt bist, Tauchen ist eine Sportart, die dich in Form hält und unglaubliche Erlebnisse bietet.

Tatsächlich war der älteste Taucher, den wir jemals bei Social Diving ausgebildet haben 78 Jahre alt!

Er war richtig gut und taucht, soweit wir wissen, immer noch regelmäßig. 😃

Alter Höhlentaucher an Wasseroberfläche
Gute Nachrichten. Du bist nie zu alt zum Tauchen!

Auf der anderen Seite beträgt das Mindestalter für Kinder, die tauchen möchten, 8 Jahre. Wenn du bzw. deine Kinder jünger sind, müssen sie noch etwas warten.

Schnorcheln und Schwimmen sind jedoch immer noch eine großartige Möglichkeit für Kinder, sich daran zu gewöhnen, im Wasser zu sein und sich auf die Zeit vorzubereiten, in der sie endlich mit Tauchausrüstung tauchen dürfen.

Im Folgenden schauen wir uns ein paar Tips, Tricks und Empfehlungen für Taucher jeder Altersgruppe an.

Tauchen für Kinder

In Bezug auf das Tauchen zählen unter Kinder alle Personen unter 14 Jahren…
Bestimmte Kurse (Eistauchen, Wracktauchen, technisches Tauchen im Allgemeinen) haben weitere Altersbeschränkungen von 16 bzw. 18 Jahren, aber für Standard-Freizeittauchen sind 14 Jahre üblich.

Heute sind etwa 7-10% aller Taucher jünger als 15 Jahre und diese Zahl wächst stetig.

Immer mehr Tauchbasen und Resorts auf der ganzen Welt bieten Kurse und geführte Tauchgänge an, die auf die Bedürfnisse jüngerer Taucher zugeschnitten sind.

Tauchender Junge steht auf Leiter
Alle lieben tauchen!

Warum Kinder mit zum Tauchen nehmen?

Tauchen ist aus mehreren Gründen ein großartiger Sport für Kinder. Zunächst einmal können sie schon in jungen Jahren die Unterwasserwelt erkunden und Orte sehen, die viele andere nie sehen werden.

Zweitens lehrt das Tauchen Kinder, ihre Umwelt zu schätzen und zu schützen. Wie alle Taucher wissen, gefährdet die Plastikverschmutzung viele Ökosysteme und schädigt unsere Ozeane.

Wenn Kinder sehen, wie sich dies auf die Tiere und Korallen unter Wasser auswirkt, können sie besser verstehen, warum Abfall und nachlässiges Verhalten in der Natur schwerwiegende Folgen haben können.

Zu guter Letzt ist Tauchen das perfekte Hobby , um es als Familie zu teilen!

Taucher schwimmen um Wrack herum
Tauchen als Familie macht viel Spaß!

Anstatt nach einem Babysitter oder einer anderen Möglichkeit suchen zu müssen, um deine Kinder während eines Tauchausfluges zu unterhalten, können Eltern mit ihren Kindern tauchen und eine tolle Zeit miteinander verbringen.

Wenn Ihr mit euren Kindern wandert, könnt ihr auch sicher zusammen tauchen gehen.

Mindestalter für das Tauchen

Noch einmal, das allgemein gültige Mindestalter für das Kindertauchen ist 8 Jahre.

Dies ist jedoch keine willkürliche Zahl.

Vor diesem Alter ist die Lungenstruktur noch nicht ausreichend entwickelt , um während des Tauchens dem hohen Druck ausgesetzt zu sein.

Der Hauptgrund ist, dass die Anzahl der Alveolen in der Lunge zwischen Geburt und dem achten Lebensjahr noch um den Faktor 12 ansteigt. Weniger Alveolen bedeutet weniger Lungenkapazität, und dadurch niedrigere Effizienz.

Zwischen diesem Alter und dem Erwachsensein steigt die Anzahl der Alveolen um den Faktor 3, was erheblich kleiner ist.

Abbildung der menschlichen Lunge und Bronchien
Die Anzahl der Alveolen nimmt mit zunehmendem Alter zu.

Daher sind Kinder ab dem 8. Lebensjahr in der Regel körperlich fit genug, um in sehr flachen Gewässern und Pools zu tauchen.

Bei schweren Allergien oder Asthma ist das Tauchen für Kinder verboten!

Tauchkurse für Kinder

Die verschiedenen Tauchverbände haben verschiedene Namen für ihre Kinderkurse, wie z.B. „Bubble Maker“, „Seal team“ oder „Junior Diver“.

Manche bieten Schnorchelkurse für Kinder zwischen 6 und 8 Jahren an, die jedoch ohne Tauchausrüstung stattfinden.

Bei iac verläuft ist der Verlauf der Kurse wie folgt:

KursnameMindestalterTiefenlimit
Junior Diver83m im Pool
Junior Scuba Diver95m im begrenzten Freiwasser
Junior Open Water Diver10Tiefe = Alter, im Freiwasser

Tauchkurse und Tiefenbegrenzungen für Kinder beim iac.

Wie Du sehen kannst, steigt die Tiefenbegrenzung für alle Zertifizierungsstufen mit dem Alter.

Als Junior Open Water Divers können Kinder beim iac bis zu einer maximalen Tiefe in Metern tauchen, die ihrem Alter entspricht. Im Alter von 12 Jahren wären dies also 12 Meter und so weiter.

Andere Tauchverbände nutzen andere Begrenzungen, wie z.B. PADI, wo das Kindertauchen generell auf 12m Tiefe begrenzt ist.

Bestimmte Spezialkurse wie Nitrox oder Tieftauchen sind aus offensichtlichen Gründen für Kinder nicht verfügbar.

Andererseits war der erste Hilfe oder Navigation tolle Kurse um ihre Tauchskills zu üben.

Ab 14 Jahren können alle die reguläre Open Water Diver Zertifizierung erhalten.

Wenn ihr möchtet, dass eure Kinder mit dem Tauchen beginnen, stellt zuerst sicher, dass der Tauchlehrer ein zertifizierter Kindertauchlehrer ist!

Taucherlaubnis für Kinder

Wie du weißt, ist eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung durch einen Arzt notwendig, um tauchen zu gehen.

Während viele Erwachsene einfach den medizinischen Fragebogen ausfüllen, den sie von ihrer Tauchbasis erhalten haben, müssen Kinder zuerst einen Arzt aufsuchen!

Dies sollten Eltern wissen und jeder seriöse Tauchlehrer benötigt dieses Formular, bevor mit dem Tauchen begonnen werden kann.

Während die medizinische Erklärung für Erwachsene im Alter von 18 bis 40 Jahren zwei Jahre gültig ist, muss sie für Kinder jedes Jahr erneuert werden.

Noch einmal, dies ist erforderlich für alle, die mit ihren Kindern tauchen wollen und eine Abweichung davon kann zu dauerhaften Verletzungen führen!

Tauchen für Erwachsene ab 40 Jahren

Keine Sorge, du bist noch nicht „alt“! 😃

Beachte jedoch, dass die ärztliche Erklärung eines Arztes von nun an nur noch ein Jahr gültig ist.

Während viele Leute nur den medizinischen Fragebogen ausfüllen, den sie von ihrer Tauchbasis erhalten haben, empfehle ich dringend, mindestens einmal im Jahr einen Arzt aufzusuchen, um sich untersuchen zu lassen.

Alter Taucher tariert unter Wasser
Jetzt ist die beste Zeit, um ein zertifizierter Taucher zu werden!

Während der Untersuchung wird die Lungen- und Herzkapazität gemessen und die Ohren überprüft.

So bist du auf jeden Fall gesund und jederzeit tauchbereit.

Darüber hinaus bedürfen verschiedene Arten des Tauchens wie Minentauchen, Höhlentauchen, oder technisches Tauchen allgemein eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung (TTU) anstelle eines ausgefüllten Fragebogens.

Bei Social Diving zum Beispiel erfordert jedes technische und sehr fortgeschrittene Tauchen eine TTU und wir kennen viele andere Tauchbasen, die damit genauso umgehen.

Tauchen für Senioren

Ich verstehe, dass nicht alle zufrieden sind mit dem Begriff „Senioren“.

Allerdings war das die beste Alternative, um das Wort „alt“ zu vermeiden.

Ich habe diesen Post damit begonnen, euch von dem 62-Jährigen zu erzählen, der wissen wollte, ob er „zu alt fürs Tauchen“ war.

Das ist natürlich Unsinn, da es keine maximale Altersbeschränkung für das Tauchen gibt.

Es gibt aber einige Dinge, auf die du in Bezug auf Ausrüstung und Tauchkursebeachten solltest. Dies werden wir uns in Kürze ansehen.

Maximalalter beim Tauchen

Egal ob du 60, 80 oder sogar 100 Jahre alt bist, es ist durchaus möglich, ein zertifizierter Taucher zu werden.

Der aktuelle Rekordhalter für den ältesten Taucher liegt bei 102 Jahren. Wenn du also jünger bist, ist jetzt die Zeit zu anzufangen!

Nochmal, der älteste Student, den ich persönlich jemals hatte, war 78 Jahre alt und es gab fast keinen Unterschied zu den jüngeren Schülern.

Alter Höhlentaucher an Wasseroberfläche
Es gibt keine Altersbeschränkung für das Tauchen. Du kannst so lange tauchen, wie du möchtest!

Wenn überhaupt war er viel geduldiger mit sich selbst und dem Tauchlehrer. 😉

Nie zu alt zum Tauchen

Wie bei jeder Sportart oder Aktivität ist es wichtig, dass du dich sicher und gesund fühlst, um dies zu tun.

Wenn du keine physischen oder anderen Einschränkungen hast brauchst du nur eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung vom Arzt und kannst loslegen.

Selbst wenn du jedoch welche hast, ist das kein Grund, warum du nicht Tauchen lernen könntest.

Es bedeutet nur, dass du und deine Tauchlehrer einige der Herausforderungen umgehen müssen, denen du gegenüber stehst.

Wenn du kein schweres Equipment tragen kannst, können deine Ausbilder dir helfen, es zum Tauchspot zu bringen.

Sobald du im Wasser bist, kannst du deine Ausrüstung ohne körperliche Belastung anziehen und sofort tauchen gehen.

Wenn Du das Gefühl hast, dass ein Gewichtsgürtel deine Hüfte zu stark belastet, tausche ihn gegen ein Jacket mit integrierten Gewichtstaschen aus.

Wenn dir andererseits die Flossen zu schwer erscheinen, sag dem Instructor Bescheid, langsamer zu machen und Pausen einzulegen.

Eine gute Referenz ist mein Guide zu den nützlichsten Flossenschlägen beim Tauchen damit du Kraft und Luft Unterwasser einsparen kannst.

Dies gibt dir auch die Möglichkeit, das Schweben an einer Stelle zu üben und die Landschaft um dich herum zu genießen.

Tauchen ist eine großartige Sportart für alle und du solltest dich nicht von deinem Alter oder möglichen körperlichen oder sonstigen Einschränkungen davon abhalten lassen, es auszuprobieren.

Schließlich hast du jetzt möglicherweise zum ersten Mal im Leben genug Zeit, keine Kinder im Haus und musst nicht täglich zur Arbeit.

Ich würde sagen, wenn du es noch nicht gemacht hast probiere das Tauchen aus und schau, ob es dir gefällt!

Fazit und weitere Tipps

Ich hoffe, dir hat der Artikel gefallen und ich konnte dich ermutigen, tauchen zu gehen, egal wie jung oder alt du bist.

Wie immer empfehle ich die Suche nach den besten Tauchlehrern zuerst und erst dann nach Preisen oder Verbänden.

Lies meine Tipps, wie du die beste Tauchschule finden kannst, wenn du Hilfe dabei brauchst.

Für das Tauchen mit Kindern sollte der Tauchlehrer zertifiziert für das Kindertauchen sein.

Frage vor dem Tauchen nach der entsprechenden Lizenz und wieviel Erfahrung sie mit jüngeren Schülern haben.

Schau beim Suchen einer Tauchbasis nach Angeboten für Kinder und dass Tauchgruppen so aufgebaut sind, dass die jeweiligen Levels und Tiefenbegrenzungen eingehalten werden.

Wenn Du schon älter bist, frag nach den Kursabläufen und ob sie möglicherweise Anpassungen an deine speziellen Bedürfnisse vornehmen können.

Tauchlehrer mit Schüler im Wasser
Dein Instructor kann dir helfen, wenn du während des Kurses vor Herausforderungen stehst.

Vergiss auch nicht regelmäßige medizinische Checks, um sicherzugehen, dass du fit genug fürs Tauchen bist.

Wenn du Tauchen lernen möchtest, oder Fragen zu dem hast, was du gerade gelesen hast, hinterlasse einen Kommentar oder schreib eine Nachricht!

Hast du eine andere Meinung oder eigene Erfahrung mit dem Tauchen in einem sehr jungen oder sehr hohen Alter?

Ich lesen gerne deine Meinung, also hinterlasse gerne einen Kommentar!

Trag dich auf der Email Liste ein um regelmäßige Tipps, Tricks, Einblicke und News direkt in deine Inbox zu bekommen!

Tauche mit uns immer mit Freunden und stets happy bubbles. 😃

Cheers

Julius

Ähnliche Artikel