Folge Uns:

Eine Tauchreise planen

Die Schritte, um Deine nächsten Tauchurlaub zu einem Erfolg zu machen. Lerne wie du die perfekte Tauchreise planen kannst.

Von 7 Min Read
Taucher filmt Schildkröte unter Wasser

Du möchtest eine Tauchreise machen und weißt nicht, wo du anfangen sollst?

Dann bist du hier genau richtig.

In diesem Beitrag erhältst du einige super Tipps und Tricks zur Planung von Tauchreisen sowie zu Tauch und Reisen im Allgemeinen.

Einige der Dinge, über die wir sprechen werden:

  • So planst du eine Tauchreise
  • Gesetzliche Anforderungen
  • Wichtige Dokumente, die du auf jeder Tauchreise benötigst
  • Wo kann man einen Tauchurlaub buchen kann

10 Schritte zur Planung einer Tauchreise

Ich habe dir hier 10 Schritte zur Planung einer Tauchreise zusammengetragen und dich an sie hältst, wirst du garantiert einen super Urlaub haben.

1 Lege ein Budget fest

Das Festlegen eines Budgets im Voraus ist wichtig, um die Planung deines Tauchurlaubs zu vereinfachen und etwas Passendes zu finden.

Tauchen muss nicht teuer sein, kann aber insbesondere mit erheblichen Kosten verbunden sein wenn Sie zu exotischen oder schwer zugänglichen Orten reisen.

Normalerweise unterteile ich Tauchdestinationen in 4 Preiskategorien:

PreiskategorieDurchschnittliche Kosten pro voller Tauchwoche (inkl. Transport & Unterkunft)
Budget Tauchziele< €900
Normale Tauchziele€900 – €2,000
Premium Tauchziele€2,000 – €4,000
Luxus Tauchziele> €4,000
Preiskategorien für Tauchreisen.

Die meisten Tauchdestinationen bieten etwas in der mittleren Preisklasse sowie im Premium-Preissegment an.

Abhängig von deinem Wohnort können einige Spots jedoch viel billiger sein. Florida oder Mexiko zum Beispiel sind großartige Tauchziele für US-Taucher, während Ägypten DAS Tauchziel für Europäer ist.

Auf der anderen Seite wirst du beim Tauchen auf den Galapagos-Inseln oder bei einer Safari-Reise nach Soccorro selbst zum günstigsten Preis bei zwischen 5.000 und 7.000 € liegen.

2 Welche Art von Tauchurlaub

Der erste Schritt bei der Planung einer Tauchreise ist die Entscheidung, welche Art von Urlaub du machen möchtest. Die üblichen Optionen sind:

  • Reine Tauchreise
  • Normaler Urlaub mit ein paar Tauchgängen zwischendurch
  • Eine ausgewogene Mischung aus Sightseeing/Entspannen und Tauchen

Abhängig von deiner Wahl sehen die Anforderungen und dein Reiseplan anders aus.

Wenn du mit Kindern reist, entscheidest du dich höchstwahrscheinlich für Option 2 oder vielleicht 3, besonders wenn deine Kinder noch zu jung zum Tauchen sind.

Ich persönlich versuche immer, auf die Nummer 3 zu zielen und auf den meisten meiner Reisen sowohl zu tauchen, als auch Land und Leute kennenzulernen.

In diesem Fall ist meine bevorzugte Art zu reisen, ein Land oder einen Ort eine Woche lang zu erkunden, bevor ich mich auf eine Tauchsafari begebe für 7–10 Tage, um die Reise zu beenden.

Tauchender Junge steht auf Leiter
Wenn du mit Kindern reist, musst du deine Tauchreise-Reisepläne anpassen.

3 Wähle ein Tauchziel

Die Auswahl eines Tauchziels klingt einfach, kann aber bei so vielen großartigen Optionen da draußen ziemlich schwierig sein.

Wenn dies deine erste Tauchreise ist, wird dir meine Liste der besten Tauchziele für Anfänger ein paar gute Vorschläge geben.

Wenn du daran interessiert bist, Tauchen mit Sightseeing zu kombinieren, schau nach größeren Zielen und informiere dich darüber, was du neben dem Tauchen tun kannst.

Ich schaue manchmal Lonely Planet an sowie GetYourGuide, wenn ich danach suche was es neben dem Tauchen noch so alles gibt.

4 Finde die beste Reisezeit

Nicht jede Jahreszeit ist optimal für jedes Tauchziel.

Deshalb erwähne ich immer die beste Zeit zum Tauchen an einem Ort, wenn ich ein Tauchziel bewerte.

Natürlich haben einige von euch feste Urlaubszeiten, zu denen ihr reisen können oder nicht, aber wenn du flexibler bist, plane entsprechend.

Strand auf Malediveninsel

5 Wählen die Tauchplätze aus

Sobald du weißt, wohin es gehen soll, ist es an der Zeit, die Tauchplätze auszuwählen, die dich am meisten interessieren.

Schließlich ist es nicht immer notwendig, jeden einzelnen von ihnen zu besuchen, und du wirst höchstwahrscheinlich sowieso keine Zeit dafür haben.

Ich finde, dass eine gute Mischung aus Land- und Bootstauchgängen sowie Riff-, Wrack- und Freiwassertauchgängen am besten geeignet ist, um einen Ort zu erkunden.

Taucher unter Wasser neben Fisch
Stelle sicher, dass du jeden Tauchgang auf deiner Reise genießen!

Lasse jedoch mindestens einen Tag offen, damit du entweder zu einem Tauchspot zurückkehren kannst, der dir wirklich gefallen hat.

Wenn du gerne Tauchsafaris machst, wähle eine Tour mit Tauchplätzen, die dich interessieren und deinem Ausbildungsniveau entsprechen.

6 Anforderungen & Voraussetzungen für die Tauchgänge

Dieser Schritt ist wichtig, wird aber von Anfängern und fortgeschrittenen Tauchern gleichermaßen oft vernachlässigt.

Vergewissere dich, dass du über eine ausreichende Zertifizierung verfügst, bevor du ein Tauchpaket buchst.

Aus Erfahrung ist eine Advanced Open Water Diver-Zertifizierung alles, was erforderlich ist an den meisten Tauchplätzen, zusätzlich vielleicht zu einem Nitrox Specialty.

Besonders beim Wracktauchen oder an Tieftauchplätzen kann jedoch noch mehr erforderlich sein.

Die meisten Tauchcenter haben eine FAQ-Seite, auf der sie Einzelheiten zu den Anforderungen angeben oder kontaktiere sie vor der Buchung direkt.

Schließe als Nächstes eine angemessene Tauchversicherung ab, falls du noch keine hast. Es ist nicht nur oft erforderlich, insbesondere in Südostasien, sondern auch eine erschwingliche Möglichkeit, beim Tauchen sicher zu sein.

7 Prüfe Visa, örtliche & Zollbestimmungen

Informiere sich über Impf- und Visabestimmungen für Dein Reiseziel und Dein Heimatland.

In einigen Ländern gelten möglicherweise strenge Visabestimmungen. Stelle daher sicher, dass Du genau weißt, wie Du diese erhalten und dass sie rechtzeitig bei Dir eintreffen.

BITTE überprüfe das Ablaufdatum Deines Reisepasses, BEVOR Du deine Reise antrittst.

Fehlende oder abgelaufene Pässe sind wahrscheinlich der Hauptgrund, warum Tauchurlaube enden, bevor sie überhaupt begonnen haben.

Bonustipp: Es ist eine gute Idee, Deiner Bank mitzuteilen, dass Du dich im Ausland aufhältst, damit sie Deine Kreditkartenzahlungen nicht verweigert, wenn Du unterwegs bist.

8 Wähle ein gutes Dive Center oder Reiseveranstalter

Jetzt, da Du eine gute Vorstellung davon hast, welche Art von Tauchen Du machen möchtest, sowie wohin und wann du reist, musst Du jemanden finden, der Dir dies ermöglicht.

Du kannst meinen Artikel über wie man die beste Tauchschule findet wenn du ein paar Tipps möchtest.

Vergleiche Preise, Paketoptionen sowie den gesamten Präsentationsstil.

Erscheinen sie vertrauenswürdig? Haben sie sich Mühe mit ihrer Website und Produktpräsentation gegeben?

Dive Guide führt Gruppe unter Wasser
Ein guter Tauchguide kann jeden Tauchgang angenehmer machen.

Reviews auf Google, Bing oder anderen Reiseseiten können dir bei der Entscheidung helfen.

Bonustipp: Eine gute Tauchbasis hilft Ihnen bei der Suche nach einer Unterkunft und arrangiert einen Abholservice vom und zum Flughafen oder Hotel. Daher sind sie für die Planung Ihrer Tauchreise von entscheidender Bedeutung.

9 Nutze eine Packliste für Tauchreisen

Jetzt sollten Sie alle Informationen haben, die Sie benötigen, um zu entscheiden, wie Sie für Ihren Tauchausflug packen.

Ich unternehme diesen Schritt, bevor ich alle meine Flüge sowie Tauchpakete und Unterkünfte buche, da meine Packliste meine Vorgehensweise beeinflussen kann.

Benutze meine Packliste für Tauchreisen, um sicherzustellen, dass du alles hast, was du brauchst.

Scuba diving trip packing list

Du solltest auch überlegen, ob du Deine Tauchausrüstung vor Ort ausleihst oder mitbringst.

Falls Du deine eigene mitbringst, vergewissere dich, dass es in gutem Zustand und einsatzbereit ist.

Einige Fluggesellschaften haben großzügigere Gepäckrichtlinien als andere, sodass Du manchmal bei der Buchung eines teureren Fluges Deine gesamte Tauchausrüstung mitbringen kannst, wodurch Du am Ende Leihgebühren sparst.

10 Buche Deinen Tauchurlaub

Der letzte Schritt Deiner Tauchurlaubsplanung besteht darin, alle Deine Flüge, Tauchpakete, Unterkünfte, Mietwagen und alles andere, was Du benötigst, zu buchen.

Einen Flug buchen

Ich beginne normalerweise mit einer Flugvergleichsmaschine wie idealo, Kajak, Skyscanner, oder Expedia um günstige Flüge zu finden. Ich überprüfe jedoch immer auch die Website der Fluggesellschaft, bevor ich über einen Drittanbieter buche, da Du dadurch meistens einen besseren Kundenservice erhältst.

Wenn Du ein gutes Angebot findest, kann auch ein Reiseveranstalter eine gute Option sein, da er verpflichtet ist, Dir Alternativen zu bieten, falls ein Flug storniert wird.

Bonustipp: Flüge sind in der Regel dienstags und mittwochs am günstigsten.

Unterkunft

Die Unterkunft hängt natürlich von der Art der Tauchreise ab, die Du planst. Für Tauchsafaris empfehle ich liveaboard.com.

Ähnlich wie bei Flugtickets verwende ich Vergleichsmaschinen, um eine Unterkunft für eine Tauchreise zu finden.

Airbnb kann in größeren Städten eine Option sein, aber an einigen der exotischeren Tauchziele sind sie oft nicht vertreten.

Für Hotels und Unterkünfte jeglicher Art nutze ich persönlich in den meisten Fällen Hotels Combined.

Mietwagen

Ich verwende ausschließlich Check24, um Mietwagen zu finden, aber Expedia und andere bieten ähnliche Tarife an.

Bonus-Tipp: Du erhältst oft bessere Preise, wenn Du für 7 oder 14 Tage buchst, anstatt für kürzere oder längere Dauern.

Zusätzliche Tipps und Tricks

Es ist immer eine gute Idee, zumindest ein paar wichtige Sätze in der Landessprache zu lernen, wie z. B. Hallo, auf Wiedersehen, bitte, danke, wie viel, Entschuldigung, wo ist… oder ich brauche Hilfe.

Obwohl heutzutage alles mit Karte bezahlt werden kann, ist es eine gute Idee, in jeden Urlaub etwas Bargeld mitzunehmen.

Du hast nicht nur die Möglichkeit, kleine Beträge schnell zu bezahlen, sondern bist auch flexibler. Nicht zuletzt freut sich Dein Tauchguide oder die Bootscrew über ein Trinkgeld. 😉

Lass mich dir helfen

Wenn Du Hilfe bei der Planung und Buchung Deines nächsten Traumtauchurlaubs benötigen, schick mir eine Nachricht.

Ob Du eine zweiwöchige Tauchsafari auf den Malediven, eine Familienreise zu den Kanarischen Inseln oder eine Entdeckungssreise in die Antarktis buchen möchtest, ich helfe Dir, Deine Reise zu einem unvergesslichen und angenehmen Erlebnis zu machen.

Fazit

Dies waren die 10 Schritte um eine Tauchreise zu planen.

Ich benutze diese für meine eigenen Reisen sowie alle Social Diving-Reisen.

Was ist Dein bester Reiseplanungstipp, den Du mit uns teilen kannst?

Trag dich auf der Email Liste ein um regelmäßige Tipps, Tricks, Einblicke und News direkt in deine Inbox zu bekommen!

Tauche mit uns immer mit Freunden und stets happy bubbles. 😃

Cheers

Julius

Ähnliche Artikel