Folge Uns:

Social Diving Update 2021

Taucher schwimmt unter Wasser an Statue vorbei

Social Diving Update 2021

Heute lebt die Welt schon seit eineinhalb Jahren mit dem Coronavirus.
Letztes Jahr um diese Zeit habe ich einen kurzen Artikel über die Aussichten und meine Prognosen für die nahe Zukunft veröffentlicht.

Lasst uns die derzeitige Situation von Social Diving, sowie der Tauchindustrie im Allgemeinen anschauen und was ich denke, wie die Zukunft von Social Diving aussieht.

Oh…Spoiler-Alarm: Tauchen ist wieder erlaubt, Leute. 😁

Tauchkurse und Tauchen sind zurück!

Bevor ich mit meinem Update beginne, hier noch die wichtigste Ankündigung:

Ab heute können wir endlich wieder Tauchkurse und auch Fun-Dives durchführen!!

Yayy!!!

Wir tauchen jedes Wochenende und wann immer du willst unter der Woche.

Wenn du deinen Kurs bei uns im letzten Jahr begonnen hast, stell sicher, dass du es uns mitteilst, damit wir dich endlich zertifizieren können!

Na gut, nach dieser Ankündigung komme ich zurück zum Update 2021.

Die Auswirkungen des Coronavirus auf das Tauchen

Die Coronavirus-Epidemie hat die Tauchindustrie stark beeinträchtigt und das nicht auf eine gute Art und Weise.

Tauchschulen, Resorts, Tauchsafari-Anbieter und Reisebüros wurden entweder für längere Zeit geschlossen oder konnten aufgrund verschiedener Einschränkungen einfach keine Dienstleistungen anbieten.

Natürlich war dies mehr als notwendig, um die Situation in den Griff zu bekommen, aber die Ungewissheit, wann die Kunden zurückkehren können, sowie fehlende Geldmittel und Einnahmen brachten viele aus dem Geschäft.

Allein in München machten in den letzten Monaten drei große Tauchschulen dicht. Darunter auch unsere Freunde von Fluid (Website jetzt nicht mehr verfügbar), einer der renommiertesten Tauchshops der Stadt.

Ein anderer Tauchschulbesitzer hat seinen Laden Ende letzten Jahres verkauft, und obwohl er weiterhin betrieben wird, ist er seitdem mehr ein Hobby für eine Gruppe von Freunden, die ihn gekauft haben, als ein ernsthaftes Geschäft.

Bedenkt, dass München eine wohlhabende Stadt ist, die zum größten Teil nicht vom Tourismus abhängig ist.

Wenn wir uns Gegenden auf der Welt ansehen, die auf Touristen angewiesen sind, um ihre Wirtschaft anzukurbeln, sieht es viel schlimmer aus.

Schilder bei Tauchshop
Viele Tauchshops mussten in den letzten zwei Jahren schließen.

Viele Tauchshops mussten in den letzten zwei Jahren schließen.

Länder wie Ägypten, Indonesien, Thailand und andere haben einen großen Einfluss sowohl auf ihre Wirtschaft als auch auf die Anzahl der Betreiber im Land gesehen.

Da sich der Staub sozusagen erst einmal legt, müssen wir abwarten, wie es ihnen ergehen wird.

Wie ist Social Diving davon beeinflusst?

Social Diving ist von der Epidemie stark betroffen, genau wie jeder andere in unserer Industrie.

Kurse & Tauchevents

Während Corona mussten wir alle Kurse, Fun Tauchen und persönliche Meetings und Events ausfallen lassen.

Dies ist weder eine Überraschung noch eine große Neuigkeit, wie viele von euch wissen.

Kindertauchkurs im Pool
Tauchkurse sind mittlerweile zurück.

Wir waren in der Lage, Kurse bis November letzten Jahres (2020) durchzuführen, waren aber nicht in der Lage, bis…im Grunde genommen bis heute weiterzumachen. (mehr dazu weiter unten 😃)

Reisen & Social Diving Trips

Außerdem wurden alle Tauchausflüge bis auf weiteres abgesagt und ich bin mir nicht sicher, wann sie wieder stattfinden werden.

Ich kann einige von euch sagen hören „aber Julius, die Beschränkungen wurden in [fügt hier euer spezielles Reiseziel ein] aufgehoben„, aber als Geschäftsinhaber kann ich das Risiko, das solche Reisen darstellen, nicht eingehen.

Sich ändernde Vorschriften, plötzliche Reiseverbote und unsichere Visa-Formalitäten sind nur einige Punkte, die dagegen sprechen, dass Social Diving im Moment Tauchreisen ins Ausland anbietet.

Taucher am Riff
Und auch wenn das alles jetzt richtig Spaß machen würde…es muss noch eine Weile länger warten.

Das Wichtigste ist, dass ich die Sicherheit und das Wohlbefinden all meiner Kunden, Social Divers und Freunde garantieren kann.

Während es in Deutschland sehr gut aussieht, was Infektionen und die Wiedereröffnung der Wirtschaft angeht, kann man das nicht für jeden Teil der Welt sagen.

Ich bin mir sicher, dass wir bald wieder in Europa an einigen tollen Zielen tauchen können (Bergseen in Österreich, Wracktauchen in Kroatien, Höhlentauchen in Frankreich und Ungarn…), aber weitere Reisen kommen nicht in Frage, zumindest nicht im Moment.

Finanzen

Ja, diese Zeiten waren ziemlich hart für Social Diving.

Die Regierung bietet zwar Corona-Hilfspakete an, aber für ein Unternehmen wie dieses bringen sie nicht wirklich viel.

Nicht nur, dass diese Pakete viel zu klein sind, um mehr als die grundlegendste finanzielle Entlastung zu bieten, sondern auch die Natur von Social Diving ist nicht optimal dafür.

Als Anbieter von Tauchabenteuern, ohne ein Ladengeschäft, sind die Fixkosten abgesehen von Servern, Software, Wartung und Arbeit nicht unglaublich groß.

Da der Großteil der Kosten durch den Service und die Taucherlebnisse entsteht, die wir unseren Tauchern bieten, kommen wir für viele Programme nicht in Frage.

Trotzdem haben wir es irgendwie geschafft und sind immer noch für euch da.

Was hat sich bei Social Diving geändert?

Es ist so viel los, dass ich mich kurzfassen musste.

Dies sind nur die wichtigsten Teile… aber ich werde euch auf dem Laufenden halten, wenn es weitergeht.

Markenanmeldung

Etwas Cooles gleich zu Beginn.

Mit der Hilfe eines unserer treuen Mitglieder ist Social Diving nun offiziell markenrechtlich geschützt und wird daher in umbenannt in Social Diving®.

Social Diving Trademark Registrierung
Die offizielle Markenregistrierung für Social Diving®.

Ich bin super glücklich darüber und kann es kaum erwarten, alle Marken Assets entsprechend anzupassen. 😁

Neue Social Diving Standorte

Ich freue mich, ankündigen zu können, dass Social Diving sein Angebot auf weitere Standorte ausweiten wird neben Social Diving® München.

Ab heute wird Social Diving® Frankfurt dazu dienen, internationalen Tauchern im Raum Frankfurt, aber auch in anderen Teilen Deutschlands, Tauchabenteuer anzubieten. 🥳

In Zukunft wird es für Social Diving-Kunden und -Mitglieder möglich sein, ihre Kurse an beiden Standorten zu absolvieren, sowie zwischen beiden Standorten zu wechseln.

Ja, das ist ein „work in progress“ und einige Aspekte müssen noch herausgearbeitet werden. Aber mit etwas Zeit wird es eine großartige Ergänzung zu den aktuellen Angeboten sein.

Ich arbeite gerade daran, einen dritten Social Diving-Standort in einem anderen Land einzurichten…das wird cool. Einfach abwarten und sehen.

Abschied

Mit einem freudigen und einem traurigen Auge ist es, dass einer der Lieblinge von Social Diving zurück in seine Heimat gegangen ist und nicht mehr Teil unserer regelmäßigen Münchner Veranstaltungen sein wird.

Unser treuer PADI „le grande“ Divemaster Thibault ist aus beruflichen Gründen nach Frankreich gezogen.

Er war ein großartiges Teammitglied und ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft!

Ich bin sicher, dass wir ihn auf Social Diving Trips wiedersehen werden und wer weiß, vielleicht stimmt er eines Tages zu, eine Social Diving Franchise in Frankreich zu gründen. 😉

Preisänderungen

Ich glaube, dass Social Diving die beste persönliche Betreuung und Qualität bietet, die es im Tauchsport geben kann.

Der „alte“ Weg der unterschiedlichen Festpreise ist auf Dauer nicht tragbar.
Das bedeutet nicht, dass jetzt alles teurer ist.

Es bedeutet, dass wir statt individueller, fester Preise für Kurse, Guiding, Training, etc. auf ein Pro-Nutzung/Pro-Tag- System umgestellt haben.

Im Wesentlichen zahlt ihr auf der Basis eines Tagessatzes, egal was ihr machen möchtet.

Es sollte keinen Unterschied machen, ob ihr ein Guiding bei uns bucht, einen Tauchkurs oder eine Auffrischungsstunde.

Was auch immer wir machen, ihr werdet 100% persönliche Unterstützung von jedem Mitarbeiter von Social Diving und mir bekommen.

Deshalb wird auch alles nach dem gleichen Tarif abgerechnet.

Klingt verwirrend? Ist es aber nicht.

Eine detaillierte Erklärung findet ihr auf der Tauchpreise Seite.

Website Umgestaltung

Diejenigen unter euch, die mich und Social Diving schon lange genug begleiten, wissen, dass ich das Design der Website jedes Jahr gerne überarbeite.

Manchmal sind es nur kleine Anpassungen, ein anderes Mal ist es eine große Überarbeitung.
Ihr werdet wahrscheinlich hier und da ein paar Änderungen bemerken, und zwischendurch sogar ein paar unfertige Seiten.

Obwohl sie noch nicht fertig ist, kann ich euch versprechen, dass sie supercool sein wird.

Größere Änderungen gibt es in der Reise -Abteilung, die eine komplette Änderung des Designs, sowie der Funktionalität, der Angebote und mehr erfahren wird.

Wir haben außerdem eine neue Kursseite, um sie benutzerfreundlicher und leichter navigierbar zu machen, sowie einzelne Kursseiten, um euch ein optimale Layout zu bieten, um neue Tauchkurse anzugucken.

Vielleicht bemerkt ihr auch eine Änderung des Headers, der nun eine Möglichkeit bietet, sich direkt anzumelden bei…

My Social Diving Mitgliederbereich

Endlich ist er da! Ein Mitgliederbereich abgetrennt von der Hauptseite.

Das ist wirklich cool und ich bin sicher, ihr werdet es lieben!

Alle (Online-)Kurse, Foren, Dokumente, private Mitgliederankündigungen, vorrangiger Support und vieles mehr findet ihr nun unter my.social-diving.com.

So sieht es im Moment aus:

My Social Diving Member Bereich
Das neue Dashboard für eingeloggte Mitglieder bei My Social Diving. Es ist so cool!

Das Beste daran? Wenn ihr euch auf einer der beiden Seiten einloggen, werden ihr automatisch auch auf der anderen Seite angemeldet.

Das ist großartig, weil A) es euch direkten Zugriff auf eure Abrechnung und euer Mitgliedskonto ermöglicht und B) es bedeutet, dass ihr bestimmte Funktionen wie Newsletter-Popups (nehmt es mir nicht übel) und andere nicht sehen werdet, wenn ihr angemeldet seid.

Es ist noch nicht fertig,. Ihr könnt euch aber schon jetzt umsehen und es ausprobieren, wenn ihr möchtet.

Wenn ihr vorher angemeldet ward, sollten eure Anmeldedaten noch funktionieren.

Oh…und bevor ich es vergesse…

Es gibt noch einen weiteren coolen Teil des My Social Diving Bereichs, den ich gerne mit euch teilen möchte.

Social Diving® Club Mitgliedschaften

Woohooo sie sind zurück!

Social Diving® Club Mitgliedschaften sind wieder da und bieten Ihnen einige wirklich coole Vorteile, wie z.B. vergünstigte Leihausrüstung, vorgestellte Artikel, exklusive Mitgliederreisen und -Events und so viel mehr…

I’m sooooo excited!!! 🤩

Social Diving Club coming soon Seite
Fast da.

Ich arbeite noch an den Details, aber bleiben bleibt dran! Es wird sich für alle lohnen, die auf der Suche nach Tauchabenteuern und einer aktiven Tauchergemeinschaft sind.

Fazit

Damit ist mein Update 2021 für Social Diving abgeschlossen.

Ich hoffe, ihr fandet es interessant, aufregend, humorvoll oder zumindest ein wenig amüsant.

Ich kann es nicht abwarten euch alle zurück bei uns und im Wasser begrüßen zu können und freue mich euch über weitere Verbesserungen, Änderungen und News bei Social Diving auf dem Laufenden zu halten. Selbstverständlich gilt das auch für alle anderen Tauchthemen generell.

Trag dich auf der Email Liste ein um regelmäßige Tipps, Tricks, Einblicke und News direkt in deine Inbox zu bekommen!

Tauche mit uns immer mit Freunden und stets happy bubbles. 😃

Cheers

Julius

Ähnliche Artikel